Ha-Pe Fischer - Skulpturen


Vita


Hans-Peter Fischer wurde 1951 in Renchen geboren. Bis 2014 arbeitete er in seinem erlernten Beruf als Zahntechniker.
Seine Talente und Fähigkeiten des natürlichen, figürlichen Modellierens benutzte er nicht nur in seinem Beruf,
sondern seit nunmehr 15 Jahren auch in seiner künstlerischen Arbeit.
Im Mittelpunkt seiner künstlerischen Arbeit steht der Mensch: Kopf und Gesicht in seinen Porträts, Körper und
Dynamik in seinen Tango Skulpturen, die Ästhetik des menschlichen Körpers in seinen Akten.
Fast nebenbei sind seine „Nägel mit Köpfen“ entstanden: Eisenguss Unikate, die im Wachsausschmelzverfahren hergestellt werden.

"Ich verwende hauptsächlich Nägel von ca. 15 cm Länge. Jeder einzelne Kopf wird von mir individuell aus Wachs modelliert.
Vorlage sind mir Gesichtsausdrücke meiner Mitmenschen. Das Wachsmodell wird mit einer feuerfesten Masse ummantelt und im
anschließenden Gussverfahren wird das flüssige Eisen direkt auf den Nagel gegossen.
Nach dem Beschleifen erhält jeder Kopf im Nacken meine Signatur, auf dem Nagelschaft einen Namen und zuletzt die Patina."

Hans-Peter Fischer stellt regelmäßig in Galerien und auf Messen aus - so z.B. in 2015 auf der HanseArt in Lübeck.